Zum Hauptinhalt springen
Alle KollektionenAnbieterBeauftragt werden
Der ultimative Guide, um qualifizierte Leads zu erhalten
Der ultimative Guide, um qualifizierte Leads zu erhalten

Dieser Leitfaden erklärt dir, wie Du dein Agenturprofil optimieren und so mehr Sichtbarkeit für deine Agentur erzielen kannst

Melania RANAIVOELISON avatar
Verfasst von Melania RANAIVOELISON
Vor über einer Woche aktualisiert

Hier sind unsere besten Praktiken, um mehr qualifizierte Möglichkeiten auf Ihrem Dashboard zu erhalten.

Dieser Artikel behandelt jede dieser besten Praktiken, um Ihre Anzahl an qualifizierten Möglichkeiten zu maximieren.

Lassen Sie uns eintauchen.

Ihr monatliches Budget festlegen.

Zuerst und vor allem müssen Sie ein monatliches Budget festlegen, das Sie bereit sind, in Ihre Möglichkeiten zu investieren.

Ihre Sortlist+ Mitgliedschaft ermöglicht es Ihnen, Möglichkeiten auf Ihrem Dashboard zu erhalten, aber Sie müssen einen bestimmten Betrag für jede Möglichkeit bezahlen, auf die Sie sich bewerben möchten.

Die Bewerbung ermöglicht es Ihnen, Zugang zu der gesamten Ausschreibung der Möglichkeit zu erhalten und das Unternehmen dahinter zu kontaktieren, um ein Treffen zu vereinbaren. Der Preis der Möglichkeit, der von verschiedenen Kriterien abhängt, wird von Ihrem monatlichen Budget abgezogen.

Mit anderen Worten, egal wie viele Möglichkeiten Sie erhalten, wenn Sie kein monatliches Budget festlegen, können Sie sich nicht darauf bewerben und keine neuen Kunden auf Sortlist gewinnen.

Jetzt sehen wir uns an, was Sie tun können, um relevantere Möglichkeiten auf Ihrem Dashboard zu erhalten.

Definieren Sie Ihre Zielmärkte

Nachdem Sie Ihr monatliches Budget festgelegt haben, ist der nächste Schritt, Ihre Zielmärkte zu definieren.

Zielmärkte basieren auf zwei Elementen:

  • Ihre Dienstleistungen,

  • Ihre Akquisitionsgebiete.

Das Definieren Ihrer Zielmärkte erfordert, dass Sie beide Elemente korrekt konfigurieren.

Zielmärkte: Definieren Ihrer Dienstleistungen

Um zu beginnen, gehen Sie zum Tab „Profil > Dienstleistungen“ auf Ihrem Dashboard und wählen Sie die Dienstleistungen aus, die Sie Ihren Kunden anbieten.

Seien Sie vorsichtig, nur diejenigen auszuwählen, bei denen Sie wirklich ein Experte sind.

Wir verstehen, dass es verlockend sein könnte, so viele Dienstleistungen wie möglich auszuwählen und so viele Möglichkeiten wie möglich zu erhalten. Aber das ist nicht der beste Weg, um vorzugehen. Stattdessen erhalten Sie irrelevante Möglichkeiten, die nicht wirklich Ihrer Expertise entsprechen.

Um eine Dienstleistung hinzuzufügen, klicken Sie einfach auf den Button „+ Dienstleistung hinzufügen“. Sie haben dann die Möglichkeit zu wählen, welche Sie hinzufügen möchten:

Sie können zwischen 41 Dienstleistungen wählen, die in 4 Familien unterteilt sind:

  • Kreativ & Visuell,

  • Werbung und Marketing,

  • Entwicklung & Produkt,

  • IT-Dienstleistungen.

Nachdem Sie eine Dienstleistung ausgewählt haben, können Sie sie mit relevanten Fähigkeiten vervollständigen, entweder indem Sie die vorgeschlagenen auswählen oder direkt nach dem suchen, was Sie hinzufügen möchten:

Wählen Sie wiederum nur diejenigen aus, die wirklich relevant sind.

Außerdem können Sie auch eine Beschreibung und den Startpreis hinzufügen, den Sie Ihren Kunden für die gewählte Dienstleistung berechnen:

Wenn Sie eine weitere Dienstleistung hinzufügen möchten, wiederholen Sie einfach diesen Vorgang.

Zielmärkte: Definieren Ihrer Akquisitionsgebiete

Nachdem Sie Ihre Dienstleistungen konfiguriert haben, besteht der nächste Schritt darin, Ihre Akquisitionsgebiete zu konfigurieren.

Um dies zu tun, klicken Sie auf "Möglichkeiten" und wählen Sie den Tab "Einstellungen":

Dann haben Sie die Möglichkeit, alle Ihre Akquisitionsgebiete hinzuzufügen, indem Sie auf den Button „+ Akquisitionsgebiet hinzufügen“ klicken.

Und das war's! Sobald Sie alle Ihre Akquisitionsgebiete hinzugefügt haben, sind Ihre Zielmärkte vollständig konfiguriert.

Definieren Sie Ihre Qualifikationskriterien

Um relevantere Möglichkeiten zu erhalten, müssen Sie uns mitteilen, welche Art von Möglichkeiten Sie erhalten möchten.

Als Dienstleister wissen Sie besser als jeder andere, mit welchen Kunden Sie arbeiten möchten. Sortlist kann Ihnen helfen, diese Kunden zu treffen und mit ihnen zu arbeiten, solange Sie uns sagen, wer sie sind, indem Sie Ihre Qualifikationskriterien konfigurieren.

Um dies zu tun, klicken Sie auf "Möglichkeiten" und wählen Sie den Tab "Einstellungen":

Scrollen Sie nach unten, bis Sie den Abschnitt "Qualifikationskriterien" erreichen:

Dort können Sie alle Kriterien konfigurieren, die Ihre Kunden erfüllen sollen, sei es:

  • Das Budget des Kunden,

  • Die Reife des Projekts,

  • Die Arten von Zielgruppen,

  • Die geografischen Bereiche,

  • Der Geschäftstyp,

  • Die Branche,

  • Die Unternehmensgröße,

  • Der Jahresumsatz des Kunden,

  • Und die Entscheidungsmacht des Projektinhabers.

Mit sowohl Ihren Zielmärkten als auch Ihren Qualifikationskriterien wissen wir, welche Möglichkeiten wir Ihnen senden sollen.

Wenn eine Möglichkeit mindestens einem Ihrer Zielmärkte entspricht und allen Ihren Qualifikationskriterien, wird sie als qualifiziert betrachtet. Sie finden diese qualifizierten Möglichkeiten im Tab "Qualifiziert":

Wir werden Ihnen jedoch auch andere Möglichkeiten vorschlagen, die möglicherweise nicht perfekt passen, aber die wir Ihnen dennoch empfehlen würden zu betrachten. Sie finden diese Möglichkeiten im Tab „Vorgeschlagen“. Diese Möglichkeiten entsprechen nicht allen Ihren Qualifikationskriterien, aber wir schätzen trotzdem, dass sie einen Blick wert sind.

Weiter gehen: Team und Sprachen

Natürlich können Sie neben Ihren Zielmärkten und Qualifikationskriterien auch weiter gehen, indem Sie Informationen über Ihr Team und Ihre Sprachen hinzufügen.

Ihre Teamgröße hinzufügen

Unternehmen, die nach einer Agentur suchen, können angeben, mit welcher Struktur sie am liebsten arbeiten würden, sei es eine kleine (1-10 Mitarbeiter), mittelgroße (11-50 Mitarbeiter) oder große Agentur (51+ Mitarbeiter).

Stellen Sie sicher, dass Ihre Teamgröße aktualisiert ist, um den Kriterien des Kunden zu entsprechen:

Ihre Sprachen hinzufügen

Der Kunde kann angeben, welche Sprachen die Agentur sprechen muss. Stellen Sie sicher, dass Sie die Sprachen angeben, die Sie sprechen, um diese Möglichkeiten zu erhalten.

Beachten Sie, dass Sprache ein strenges Filterkriterium ist, also wenn Sie nicht angeben, welche Sprachen Sie sprechen, können Sie keine Möglichkeit erhalten!

Indem Sie all diese Informationen hinzufügen, erhöhen Sie Ihre Chancen, qualifizierte Möglichkeiten zu erhalten. Aber selbst wenn Sie sie erhalten haben, sich beworben haben und den Kunden kontaktiert haben, gibt es noch Arbeit zu erledigen.

Sie müssen eine Antwort vom Kunden erhalten und ihn tatsächlich treffen.

Wie Sie Ihre Chancen erhöhen, den Kunden zu treffen

Kunden können das Profil Ihrer Agentur über mehrere Kanäle sehen:

Indem sie in ein Verzeichnis gelangen, nachdem sie eine Google-Suche durchgeführt haben,

Indem sie benachrichtigt werden, nachdem Sie sich für ihr Projekt beworben haben.

In beiden Fällen müssen Sie ein überzeugendes Profil haben, damit der Kunde mehr über Sie erfahren möchte, Sie treffen und mit Ihnen arbeiten möchte.

Das ist umso wahrer, wenn Sie eine Möglichkeit kontaktiert haben, auf die Sie sich beworben haben. Der Kunde dahinter wird definitiv Ihr Sortlist-Profil überprüfen, bevor er Ihnen eine Antwort gibt.

Lassen Sie uns also sehen, wie Sie ein überzeugendes Agenturprofil auf Sortlist einrichten können.

Personalisieren Sie Ihr Profil mit einem Logo, einem Cover und einem Teamfoto

Personalisieren Sie zuerst Ihr Profil mit den Markenressourcen Ihrer Agentur.

Dazu gehören:

  • Ihr Logo,

  • Ein Coverbild,

  • Ein Teamfoto.

Stellen Sie sicher, dass Sie auch eine überzeugende Beschreibung hinzufügen, die erklärt, was Sie tun und für wen Sie es tun. Beim Lesen Ihrer Beschreibung sollte das Ideale Kundenprofil, das Sie anvisieren, direkt wissen, dass Sie ihm helfen können.

So wird es für Kunden erscheinen, die Ihr Profil überprüfen:

Sobald Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind, gehen Sie zum nächsten Schritt.

Fügen Sie Kundenbewertungen hinzu

Wussten Sie, dass ein Profil mit 3+ Bewertungen 75% häufiger eingestellt wird als andere?

Tatsächlich ist nichts überzeugender als frühere Kunden, die Ihre Arbeit loben. Bewertungen spielen eine entscheidende Rolle dabei, potenzielle Kunden zu beruhigen, die erwägen, Ihre Agentur zu beauftragen.

Wie Sie sehen können, haben Sie zwei Möglichkeiten, Bewertungen hinzuzufügen:

  • Eine vorhandene Bewertung hinzufügen.

  • Zur Bewertung einladen.

Die erste Option ermöglicht es Ihnen, eine Bewertung hinzuzufügen, die ein Kunde bereits geschrieben und irgendwo anders geteilt hat:

Die zweite Option ermöglicht es Ihnen, Ihren Kunden einzuladen, eine neue Bewertung zu schreiben:

In beiden Fällen wird die Bewertung Ihrem öffentlichen Profil hinzugefügt und erhöht Ihre Glaubwürdigkeit. Wenn möglich, stellen Sie sicher, dass Ihre Kunden die Art von Dienstleistungen erwähnen, die Sie für sie erbracht haben. So kann jeder, der Ihr Profil ansieht, eine Vorstellung davon bekommen, wie es ist, mit Ihnen zusammenzuarbeiten.

Dies wird Ihre potenziellen Kunden beruhigen, dass Sie die richtige Agentur sind, um sie bei ihren Projekten zu begleiten:

Bauen Sie Ihr Portfolio auf

Das letzte Puzzleteil: Zeigen Sie Ihren potenziellen Kunden, was Sie können, indem Sie vergangene Arbeiten zu Ihrem Profil hinzufügen.

Um Ihr Portfolio zu vervollständigen, klicken Sie auf den Button "+ Arbeit hinzufügen". Dann haben Sie die Möglichkeit, Ihre Arbeit hinzuzufügen und sie vollständig mit den folgenden Informationen zu personalisieren:

  • Titel,

  • Kunde,

  • Bild,

  • Video,

  • Expertise,

  • Fähigkeiten,

  • Budget,

  • Zusammenarbeitszeitraum,

  • Beschreibung,

  • Herausforderungen,

  • Lösung,

  • Auswirkung,

  • Link zum Ergebnis.

Wie bei Bewertungen wird das Hinzufügen von Arbeiten Unternehmen, die Ihr Profil besuchen, beruhigen. Stellen Sie sicher, dass Sie sie so vollständig wie möglich ausfüllen.

So wird es potenziellen Kunden erscheinen:

Das Sahnehäubchen: Aktualisieren Sie regelmäßig Ihr Profil

Der letzte Rat, den wir Ihnen geben können: Wir betrachten eine aktive Agentur als empfehlenswerter als passive Agenturen, die sich nie einloggen oder ihre Arbeiten nie auffrischen. Ein altes Projekt aus dem Jahr 2018 ist nicht so relevant wie ein aktuelleres.

Aktiv zu sein bedeutet, sich regelmäßig einzuloggen, neue Arbeiten hinzuzufügen und Kundenbewertungen zu Ihrem Profil hinzuzufügen!

Nicht nur, dass Sie mehr Möglichkeiten erhalten, sondern Sie werden auch überzeugender für potenzielle Kunden sein.

Möchten Sie mehr?

Wenn Sie noch relevantere Möglichkeiten erhalten möchten, empfehlen wir dringend, auch ein Budget für Ihr Sichtbarkeitsmodul einzurichten. Dadurch werden Sie in relevanten Verzeichnissen sichtbar, die jeden Monat von Tausenden potenzieller Kunden durchsucht werden.

Sehen Sie sich dieses Video an, um mehr zu erfahren:

Hat dies Ihre Frage beantwortet?